"Dieses Bier gönn' ich mir, dieses Bier schenk ich dir"

Andreas Roth


Freude-am-Bier für Fach- & Einzelhändler

Besonderes Bier ist ein beratungsintensives Produkt, das sich nicht über den Preis verkauft. Dieses Bier kauft der Kunde nur wenn er weiß, was ihn geschmacklich erwartet, zu welchem Essen es passt, welche Geschichte hinter dem Produkt steckt. Ein Aufwand, der sich lohnt, wenn Sie die Sache richtig angehen. Denn mit besonderem Bier im Sortiment unterscheiden Sie sich positiv von Ihren Mitbewerbern und bieten Ihren Kunden das besondere Etwas.

Besonderes Bier bietet Ihren Kunden besonderen Genuss und Vielfalt. Doch die Vielfalt der Welt der Biere braucht Begleitung und Unterstützung beim Entdecken. Optimal ist, das passende Bier zum richtigen Anlass zu wählen. Ausgangspunkt ist eine gute Auswahl an Bieren in Ihrem Sortiment gepaart  mit einer Beratungskompetenz in Ihrem Geschäft (durch das Personal und/oder Informationen am Regal). Aber noch besser geht es, wenn Sie die folgenden vier Ansatzpunkte als Stellschrauben nutzen, um Ihren Kunden den Griff zum Bier aus dem Regal in den Einkaufswagen zu erleichtern.

Vier Dimensionen, besonderes Bier besser zu verkaufen:

Besonderes Bier will dem Kunden erklärt werden, damit dieser das Besondere am Bier erkennen und auch preislich wertschätzen kann. "Premium" auf das Etikett zu drucken, greift zu kurz, aber es gibt vier Ansatzpunkte, um Ihre Kunden gezielter für besonderen Biere zu interessieren und deren Kaufbereitschaft zu fördern.

1. Information

Wie informieren Sie über Ihre besonderen Biere, deren Exklusivität und Geschmacksprofil? Verlassen Sie sich nicht alleine auf die Angaben auf den Etiketten, das ist meist zu wenig Information und dazu noch schlecht zu lesen. Machen Sie es Ihren Kunden leichter, Neugierde auf Ihr Biersortiment zu bekommen und von Ihrer Auswahl zu profitieren.

2. Präsentation

Wie und wo präsentieren Sie Ihre besonderen Biere - in Anzeigen, in Ihrem Geschäft? Wie auffällig, wie ansprechend ist die Platzierung in Ihren Geschäften und wie können Sie dort die Bereitschaft beim Kunden, für wertige Produkte einen höheren Preis zu bezahlen fördern? Lassen Sie uns über mögliche Antworten ins Gespräch kommen.

3. Cross Selling

Biergenuss entfaltet sich in passenden Food-Pairings, also der stimmigen Speisebegleitung. Lassen Sie hier Ihre Kunden nicht alleine, sondern empfehlen Sie Produkte aus Ihrem Sortiment, die zum jeweiligen Bier passen. Was sich von der Frischfleischtheke bis zum Snackregal eignet, erarbeite ich mit Ihnen.

4. Storytelling

Hinter einem besonderen Bier steht meist eine Geschichte, die es sich zu erzählen lohnt. Der Kunde beschäftigt sich mit dem Produkt, es wird zu mehr als nur einem Getränk. So erzeugen Sie eine positive Verbindung zu Ihren Bieren und zeigen Ihren Kunden, warum es sich lohnt, bei Ihnen ihr Bier zu kaufen.

Starten Sie Ihr Projekt!